VERRECHNUNGSSÄTZE

Montage, Inbetriebnahme und Service Standardgeschäft

VERRECHNUNGSSÄTZE ab 01.03.2018 - Montage, Inbetriebnahme und Service Standardgeschäft

 

1. Stundensätze

 

Der Stundensatz kommt während unserer Normalarbeitszeit Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr zur Anwendung. Die Abrechnung erfolgt pro angefangener ½ Stunde. Für Arbeiten an Samstagen kommen unsere Überstundensätze zur Anwendung. Werden Arbeitsleistungen an Sonn- und Feiertagen, sowie zur Nachtzeit (von 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr) erbracht, kommen zusätzlich 39,50 € / Std. zur Verrechnung. Bei mehrtägigen Einsätzen an aufeinanderfolgenden Tagen oder übers Wochenende wird ab einer Entfernung von 65 km eine Übernachtung nach Aufwand, mind. 49,00 € / Nacht berechnet.

Der Satz für einen System-/Softwarespezialisten ist anzuwenden, wenn die Aufgaben Kenntnisse in Verfahrenstechnik sowie Rechner/PC-Kenntnisse in Hard- und Software verlangen.

 

2. Rüstzeiten

 

Rüstzeit bei Auftragswert bis 300,- € pauschal pro Auftrag 15,00 €

Rüstzeit bei Auftragswert über 300,- € pauschal pro Auftrag 23,00 €

 

Die Pauschale wird bei allen Servicedienstleistungen mit Ausnahme von Eichungen erhoben. Sämtliche Aufwendungen zur Arbeitsvorbereitung, Materialentnahme/-ladung/-rückführung sind dadurch für einen Auftrag abgegolten. Die Rüstzeit wird auch dann verrechnet, wenn kein Materialeinsatz erfolgt. Evt. Zusatzleistungen wie Erstellung von Prüfscheinen, Berichte, Dokumentationen usw. können daraus nicht abgeleitet werden und werden gesondert in Rechnung gestellt!

 

3. Fahrtkostenpauschalen

 

Mit der Fahrtkostenpauschale sind PKW-Kosten sowie etwaige Lohn- und Auslösungsaufwendungen abgegolten. Die Fahrtzone errechnet sich aus der schnellsten Verbindung, als einfache Straßenentfernung, zwischen Servicestelle und Kunden. Basis für die Routenplanung ist Google Maps ™. Ab einer Einsatzdauer von drei Tagen kommt bis 65km die Mehrtagespauschale zur Anwendung. Hierbei wird die tägliche Fahrtpauschale am ersten Tag voll und an den folgenden Tagen nur zur Hälfte berechnet.

 

 

 

VERRECHNUNGSSÄTZE AUSLAND ab 01.03.2018 - Montage, Inbetriebnahme und Service

 

1. Stundensätze

 

Die Tagessätze beinhalten 10 Stunden Leistung während unserer Normalarbeitszeit von Montag bis Freitag von 07:30 Uhr bis 17:30 Uhr und kommen an Arbeits- und Reisetagen zur Anwendung. Für Arbeiten an Samstagen kommen unsere Überstundensätze zur Anwendung. Leistungen unter 10 Stunden werden pro angefangene Stunde anteilig berechnet. Über 10 Stunden kommt der Überstundensatz zur Anwendung. Für Arbeiten an Sonn- und Feiertagen, sowie zur Nachtzeit (von 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr) kommen zusätzlich 39,50 €/Std. zur Verrechnung. Die Sätze beinhalten keine Übernachtungskosten; diese werden nach Aufwand, mindestens jedoch in Höhe der tariflichen bzw. steuerlichen Pauschalen in Rechnung gebracht. Für arbeitsfreie Tage (z. B. Feiertage oder Wochenenden) berechnen wir neben den Übernachtungskosten oder –pauschalen die Tagesauslösungen in Höhe der steuerlichen Freibeträge, wenn unser Personal keine Familienheimfahrt zu Ihren Lasten antritt.

 

Service-/Montagetechniker:  

  • Tagessatz  (10 Stunden) - 880,00 € 
  • Überstunde/n (über 10 Stunden) - 105,00 €

System-/Softwarespezialist:  

  • Tagessatz  (10 Stunden) - 1.200,00 €                    
  • Überstunde/n (über 10 Stunden) - 135,00 €

 

Reisezeiten werden zum jeweiligen Stundensatz nach Aufwand abgerechnet. Für Reisen mit dem KFZ gilt ein km-Satz von 0,67 €/km. Ist ein überdurchschnittlicher Anstieg der Rohöl-/Dieselpreise zu verzeichnen, erlauben wir uns einen dementsprechenden Dieselzuschlag zusätzlich zum oben genannten km-Satz zu berechnen! Die Verrechnungssätze behalten bis zum Erscheinen einer neuen Version Ihre Gültigkeit. Die aktuellen Verrechnungssätze können auch unter www.pfisterwaagen.de eingesehen werden. Für die Herstellung, Lieferung und Montage von Erzeugnissen durch die Fa. Pfister Waagen Bilanciai GmbH sowie für die vertragliche Abwicklung gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.

 

VERRECHNUNGSSÄTZE

Vermietung von Eichgewichten mit und ohne Transport

VERRECHNUNGSSÄTZE – NUTZUNGSBEDINGUNGEN ab 01.04.2017 - für die Vermietung von Eichgewichten mit und ohne Transport

 

1. Gewichtsverleih

 

In Verbindung mit einem Technikereinsatz gewähren wir 20% Rabatt auf den Verleihbetrag.

 

2. Transport

 

Es besteht die Möglichkeit, dass unsere Techniker im Zuge eines Serviceeinsatzes

Gewichte bis zu einer Maximallast von 750kg mit dem Anhänger mitbringen.

 

3. Stückelung

 

Die Gewichte erhalten Sie in folgender Stückelung:

10kg, 20kg, 500kg

 

4. Behandlung und Pflege der Gewichte

 

Die Gewichte müssten trocken und geschützt transportiert und gelagert werden.

 

5. Transport der Gewichte

 

"Die Ladung muss so gesichert sein, dass sie unter verkehrsüblichen Fahrzuständen weder

ganz noch teilweise verrutschen, umfallen, verrollen, herabfallen oder ein Umschlagen des

Fahrzeugs verursachen kann."

Verrechnungssätze 01.03.2018
Verrechnungssätze 01.03.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.9 KB
Verrechnungssätze AUSLAND
Verrechnungssätze AUSLAND 01.03.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.3 KB
Verrechnungssätze 2017
VERRECHNUNGSSÄTZE - Montage, Inbetriebnahme und Service Standardgeschäft
VERRECHNUNGSSÄTZE – NUTZUNGSBEDINGUNGEN - für die Vermietung von Eichgewichten mit und ohne Transport
Verrechnungssätze 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.7 KB